Heute bei -1° hatte ich meinen ersten Termin beim Zivilgutachter.

Nachdem ich nun noch den Luftfilter optimiert habe und der Motor somit schön rund läuft, sollte so weit alles gut gehen.

Schwierig war noch das Splittergutachten der Holzteile, welches mir viel Zeit und Nerven gekostet hat.

Leider wurden aber noch Kleinigkeiten bemängelt die ich kurzfristig regeln werde, damit der Genehmigung nichts mehr im Weg steht.

  • Die Rückstrahler und das Rücklicht muss ich noch auf Teile mit E Kennzeichnung tauschen.
  • Die Befestigungsteile der Fussbretter werden noch abgerundet.
  • Und -  der Schalter wird noch in Griffnähe verlegt
  • Dann noch alles fotografieren und versenden.

 

Somit könnte ich die Zulassung im Jänner  2020 in den Händen halten.