Nach einer längeren Pause gehts mit den Kleinigkeiten weiter.

Der Sitz ist gekommen und eine Montagelösung ist bereits gefunden. Da brauche ich noch zwei Winkel im Sondermass dazu.

Auch die Schalter sind gekommen und somit nimmt der Elektro_Mittel_Kasten seine Form an.

Sehr fragwürdiges Design - ab mal ganz was anderes.




Nun endlich habe ich trotz der Kälte mich überwinden können die Fussbretter, welche ja schon lange fertig Formverleimt rumliegen, entsprechend für die Riffelblecheinsätze zu vertiefen und fertig für die Beize und Lackierung zu schleifen.

 


Die Riffelbleche sind nun auch auf Passform bearbeitet und wurden nach der Lackierung in die Ausnehmungen verklebt.

Danach habe ich die Teile mit Zwischengummi schwingend und vibrationsarm verschraubt.


Das Farbkonzept steht nun wie folgt:

Leicht geändert da der Tank in Silber nicht mehr zum Hammerschlaglack passt - er wird somit auch Dunkelgrün matt.

Rahmen und alle fixen Teile in Hammerschlag dunkelgrau:

 

 

Die Federn und Spezialteile in Bremsenrot:

 

Die Beweglichen- und Anbauteile wie Fender/Felgen/Querstreben/Tank

in RAL 6003 Olivgrün 

Hammerschlag Dunkelgrün matt:

 

 

Der Kabelbaum ist nun so gut wie komplett überarbeitet und neu verlegt.

Dadurch, dass das Zündschloss , der Startknopf und der Lichthauptschalter nach unten gekommen sind und es keine orginalen Armaturen und Schalter mehr gibt habe ich die Leitungen entsprechend ändern müssen. Für mich als Nichtelektriker eine kleine Herausforderung.

Dann noch ein Fehler im Lichthupenschalter -  ertmal finden und beheben!

Jetzt funktioniert soweit alles und gehört nur mehr fertig gewickelt.

 

Wunderschöne Mischung aus Alt und LED.

Auch der bereits überarbeitete Schaltplan auf analog hat nochmal dadurch ein Update auf 2.2 bekommen.